mitteilen

* * *

mit|tei|len ['mɪttai̮lən], teilte mit, mitgeteilt <tr.; hat:
jmdn. über etwas informieren, ihn etwas wissen lassen:
jmdm. etwas schriftlich, mündlich, telefonisch, vertraulich mitteilen; jmdm. eine Absicht, eine Neuigkeit, seine Bedenken mitteilen; ich habe dir etwas Wichtiges mitzuteilen!; der Vereinssprecher teilte mit, dass die Mitgliedsbeiträge im nächsten Jahr steigen werden; ich teile ihr mit, dass du krank bist.
Syn.: angeben, ankündigen, anmelden, ansagen, anvertrauen, anzeigen, aufklären über, ausdrücken, ausplaudern, ausposaunen (ugs.), ausrichten, ausrufen, äußern, aussprechen, beibringen, bekannt geben, bekannt machen, benachrichtigen über/von, berichten, darlegen, durchblicken lassen, erklären, erzählen, melden, referieren über, sagen, unterrichten über/von, verbreiten, verkünden (geh.), verständigen über/von, vortragen, zu erkennen geben.

* * *

mịt||tei|len 〈V. tr.; hat
1. jmdm. etwas \mitteilen jmdn. etwas wissenlassen, jmdn. von etwas benachrichtigen
2. sich jmdm. \mitteilen sich jmdm. anvertrauen, sich jmdm. gegenüber aussprechen
● hierdurch teile ich Ihnen mit, dass ...; ich muss Ihnen leider \mitteilen, dass ...; jmdm. eine Neuigkeit \mitteilen; jmdm. etwas mündlich, schriftlich, vertraulich, unter vier Augen \mitteilen

* * *

mịt|tei|len <sw. V.; hat [mhd. mite teilen = etw. mit jmdm. teilen, einem etw. zukommen lassen]:
1. jmdn. von etw., wovon man glaubt, dass es für ihn wichtig ist, in Kenntnis setzen; jmdn. über etw. informieren, ihn etw. wissen lassen:
jmdm. etw. brieflich, telefonisch, per E-Mail, schonend, vertraulich m.;
jmdm. eine Absicht, eine Neuigkeit, seine Bedenken m.
2. (geh.)
a) etw. an etw., jmdn. weitergeben, auf etw., jmdn. übertragen:
der Ofen teilt die Wärme dem Raum mit;
b) <m. + sich> sich auf jmdn., etw. übertragen:
die Stimmung teilte sich uns allen mit.
3. <m. + sich> (geh.) sich jmdm. im Gespräch anvertrauen, mit anderen von sich selbst sprechen:
sich jmdm. m. wollen.

* * *

mịt|tei|len <sw. V.; hat [mhd. mite teilen = etw. mit jmdm. teilen, einem etw. zukommen lassen]: 1. jmdn. von etw., wovon man glaubt, dass es für ihn wichtig ist, in Kenntnis setzen; jmdn. über etw. informieren, ihn etw. wissen lassen: jmdm. etw. brieflich, telefonisch, schonend, vertraulich m.; jmdm. eine Absicht, eine Neuigkeit, seine Bedenken m.; er hat uns seine Erfahrungen mitgeteilt (erzählt); Zu dem vereinbarten Termin hatte Macheath natürlich nichts Neues mitzuteilen (Brecht, Groschen 133); er teilte der staunenden Menge mit (erklärte ihr), dass er nicht länger zu bleiben gedenke; amtlich wurde mitgeteilt (bekannt gegeben), dass sich jeder zu beteiligen habe. 2. (geh.) a) etw. an etw., jmdn. weitergeben, auf etw., jmdn. übertragen: der Ofen teilt die Wärme dem Raum mit; b) <m. + sich> sich auf jmdn., etw. übertragen: die Stimmung teilte sich uns allen mit; Ich glaube insgesamt, dass sich Musik weniger durch Worte, sondern vielmehr geradezu magisch dem Unbewussten mitteilt (Woche 2. 1. 98, 44); Die exaltierte Lustigkeit ... teilte sich ... den anderen Mädchen mit (Zuckmayer, Fastnachtsbeichte 156); der Geruch hat sich allen Kleidern mitgeteilt; Die Wärme des Körpers hatte sich dem Bett mitgeteilt (Alexander, Jungfrau 6). 3. (geh.) <m. + sich> sich jmdm. im Gespräch anvertrauen, mit anderen von sich selbst sprechen: sich jmdm. m. wollen; Sie sei von Thomas schwanger gewesen ... ihren Eltern habe sie sich aber nicht mitzuteilen gewagt (Rolf Schneider, November 246). 4. (geh. veraltet) jmdm. etw. von etw. geben, zuteil werden lassen: sie war stets bereit, anderen etwas von ihrem Reichtum mitzuteilen; ∙ <auch ohne Akk.-Obj.:> Wie nun die Männer mit Behagen ihr Frühstück einnahmen und mit zufriedenem Wohlwollen den Kindern mitteilten (davon abgaben), die nicht von der Stelle wichen (Keller, Romeo 5).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • mitteilen — V. (Grundstufe) jmdn. über etw. informieren Beispiele: Mein Chef teilte mir seine Entscheidung mit. Der Arzt teilte uns mit, dass unser Kind gesund ist. mitteilen V. (Aufbaustufe) auf jmdn. oder auf etw. Wirkung haben, sich auf jmdn., etw.… …   Extremes Deutsch

  • mitteilen — mitteilen, Mitteilung ↑ Teil …   Das Herkunftswörterbuch

  • mitteilen — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • sagen • erzählen • informieren • benachrichtigen Bsp.: • Erzähl uns davon! • …   Deutsch Wörterbuch

  • mitteilen — mitteilen, teilt mit, teilte mit, hat mitgeteilt Den Prüfungstermin teilen wir Ihnen noch mit …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • mitteilen — anvertrauen, ausrichten, äußern, bekannt geben/machen, benachrichtigen, berichten, Bescheid geben/sagen, briefen, durchgeben, erklären, eröffnen, erzählen, informieren, melden, sagen, übermitteln, unterrichten, verlautbaren [lassen], weitergeben …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • mitteilen — mịt·tei·len (hat) [Vt] 1 jemandem etwas mitteilen etwas sagen, schreiben o.Ä., damit jemand es erfährt ↔ verschweigen <jemandem etwas brieflich, schriftlich, mündlich, telefonisch, offiziell, vertraulich mitteilen>: Er teilte uns mit, dass …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • mitteilen — metdeile …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • mitteilen — mịt|tei|len (melden); er hat ihm das Geheimnis mitgeteilt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wir möchten Ihnen mitteilen, daß wir morgen mit unseren Familien umgebracht werden — Wir möchten Ihnen mitteilen, daß wir morgen mit unseren Familien umgebracht werden. Berichte aus Ruanda ist ein Buch des Schriftstellers Philip Gourevitch über den Genozid in Ruanda, bei dem 1994 zirka 800.000 Tutsi sowie Hutu getötet wurden. Das …   Deutsch Wikipedia

  • leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass ... — leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass …   Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.